Plato - die Schau der Ideen

July 14, 2012 by KenoNitro   Comments (0)

, ,

Plato strebt in seiner Politeia die Herrschaft der Philosophen an. Dabei geht es ihm um eine Art geistigen Adel der sich durch die Schau der Ideen in einem Bildungsprozess herausbilden soll. Nun geht es mir darum die Schau der Ideen ein wenig näher zu beleuchten. Die Schau der Ideen in der Politeia bedeutet nur der Philosoph, der sich die Idee der Gerechtigkeit von allen Seiten angeschaut hat ist wahrhaft in der Lage gerecht zu regieren. Es geht nicht primär darum vordergründig gerecht zu handeln sondern viel mehr darum die Idee der Gerechtigkeit voll erfasst zu haben. In der Bereitschaft zur  Schau der Ideen insgesamt liegt eine wahrhaftige und damit authentische Liebe zu dem Wahren dem Weisen. Denn nur wer sich die Mühe macht auch die Idee im Kern zu erfassen kann sie auch verstehen, wird frei von Vorurteilen und Schubladendenken sein.

Die wahrhaftige Schau der Ideen auf EMC8 hochprojeziert, nämlich die Ideen im System auszulesen und zu reflektieren ist ein hochgradig schmerzhafter und für das Individuum auch gefährlicher Prozess. So liegen im System die Ideen in ihrer geistigen Rohfassung im natürlichen Quellcode gespeichert vor. Diese Ideen sind dort abrufbar. Doch liegen hier eben alle Ideen jenseits von Gut und Böse frei vor. Ergibt sich der Philosoph nun der Gesamtschau der Ideen läuft er Gefahr dem nicht standzuhalten. Schafft er es allerdings aus der Gesamtschau der Ideen herauszukommen und seine eigene Einstellung jenseits von Gut und Böse zu gewinnen, damit tatsächlich über den Dingen steht, ist er in der Lage höchste Führungspositionen einzunehem. Dies ist heute noch so wie es sich Plato gewünscht hätte, auch wenn es so nicht gehandhabt wird. Nur der Philosoph der diese Gesamtschau der Ideen erlebt hat und verinnerlicht kann authentisch höchste Führungspositionen besetzen und wird auch darin akzeptiert werden.

Der Unterschied zwischen freier Philosophie und akademischer Philosphie besteht darin, dass die freie Philosophie sich dieser wahrhaftigen Schau der Ideen widmet, die akademische Philosophie sich leider fast ausschließlich nur mit interlektuellem Geschwätz beschäftigt und sich der Wissenschaft in nahezu unerhörter Weise anbiedert.